2-Schicht Parkett. Hochwertig. Made in Austria.

Unseren 2-Schicht Parkett bieten wir aus österreichischer Herstellung als Stabparkett im Format 11 x 70 x 500mm und als Langriemen in 11 x 90 x 1000mm. Beide Formate lassen sich entweder im Schiffsboden Verband oder als Fischgrätparkett verlegen. Der Stabparkett wirkt in beiden Verlegevarianten in klassisch und elegant. Der Langriemen erzeugt aufgrund seines großzügigen Formats im Englischen Verband ein großzügig urbanes Raumgefühl, als XXL Fischgrät ein klassisch extravagantes. Trotz seiner geringen Aufbauhöhe sind alle 2Schichtparkette mit der vollen Nutzschicht Stärke von 3,6mm ausgestattet und dadurch mehrfach renovierbar. Die Eiche ist als im Format Stabparkett auch mit 5,5mm Nutzschicht lieferbar. Aufgrund seiner Gesamtstärke von nur 11mm ist der 2Schichtparkett ausgezeichnet für die Verlegung auf Fußbodenheizung und für Sanierungen geeignet.

Aufbau unseres 2-Schicht Parkettbodens

1. Oberfläche hochwertig geölt-gewachst oder UV lackiert. Das natürliche Ölwachs schützt das Holz in zweifacher Weise: das Öl dringt tief in die Porenstruktur des Holzes und feuert den Farbton an, das atmungsaktive Wachs setzt sich auf das Holz und schützt es vor mechanischer Beanspruchung. Lackierte Oberflächen sind hochwertig 7fach lackiert und UV-getrocknet und eignen sich für den privaten und gewerblichen Einsatzbereich.

2. Decklage aus 3,6mm Nutzschicht, bei Eiche als Stabparkett 11x70x500mm auch mit 5,5mm lieferbar.

3. Hochwertige Mittellage aus Fichtestäbchen mit stehenden Jahresringen (Rift/Halbrift) für eine ausgezeichnete Formstabilität auch bei Verlegung auf Heizestrichen

4. Stabilisierender, kantenschonender Stirnkanten Anleimer aus wasserfestem Birkensperrholz. Die umlaufende Nut+Feder Verbindung ist mit hydrophober Kantenimprägnierung ausgestattet und bietet besonderen Schutz gegen eintretende Feuchtigkeit.  

Hochwertige Herstellung und Ausstattung

Unser 2Schichtparkett wird hochwertig in der Steiermark hergestellt. Wesentliches Merkmal für die Premium Ausstattung des Parketts ist dabei vor allem das Trägermaterial. Es besteht aus Fichtenstäbchen mit durchgehend stehenden Jahresringen, der Holzfachmann sagt dazu auch Rift/Halbrift. Holz aus stehenden Jahresringen "arbeitet" weniger als liegende ("Flader"). Im Unterschied zu liegenden Jahresringen, die bei Billigprodukten aus Asien oder aus Osteuropa oft verbaut werden, bieten stehende Jahresringe eine deutlich höhere Stabilität. Weiteres Merkmal eines hochwertigen 2Schichtparketts ist die stirnseitige Ausstattung mit wasserfestem Birkensperrholz Anleimer. Billiganbieter bieten das nicht. Durch den Sperrholz Anleimer wird die Neigung zu ausgeschlagenen Kanten und Höhenversatz deutlich vermindert. Zuletzt bietet die hochwertige Beschichtung mit Ölwachs oder umweltfreundlichem Lack einen hohen Verlegekomfort.

Urbaner Langriemen aus mediterraner Tradition

Neben dem klassischen Stabparkett bieten wir unseren 2Schicht Parkett auch als Langriemen. Der Langriemen erzeugt eine außergewöhnlich dynamische Wirkung auf der Fläche und vergrößert so optisch den Raum. Das erreicht der Langriemen durch sein großzügiges Breiten-/Längenverhältnis, dass mit 1:11 mit dem einer Landhausdiele vergleichbar ist. Im Unterschied zu den meisten Landhausdielen wird der 2Schicht Parkett auch immer ohne Fase verlegt. Holzböden ohne Fase betonen im Unterschied zu Böden mit Fase (z.B. Landhausdielen) mehr die Flächenwirkung des Parketts und weniger das einzelne Element. Dem Langriemen wird deshalb - und wegen seines außergewöhnlichen Formats - zurecht das Image des urbanen Parkettbodens zugeschrieben. Das mag seine Berechtigung haben. Historisch ist die Verlegung von Langriemen aber vor allem im mediterranen Raum schon lange beheimatet, vor allem in Italien. Insofern ist der Langriemen älter als die heute den Parkettmarkt so dominierende Landhausdiele.   


Verlegung und Verlegemuster

Der 2-Schicht Parkett muss vollflächig auf geeignete Untergründe (Estrich, Verlegeplatten V100 usw.) verklebt werden. Dies geschieht mit speziellem, bei uns erhältlichem Parkettkleber. Unser Stabparkett und Langriemen kann in drei Verlegemustern verlegt werden. Klassisch ist der sog. wilde oder italienische Verband. Dabei werden die Stäbe mit unregelemäßigem Stirnversatz verlegt. Eine weitere Möglichkeit ist die Verlegung im Englischen Verband. Er unterscheidet sich vom wilden italienischen durch einen regelmäßigen, symmetrischen Stirnversatz. Beide 2-Schicht Parkettformate können auch im klassisch traditionellen Fischgrät Verband verlegt werden.     

2-Schicht Parkett als Fischgrätparkett

Beide unserer 2Schicht Parkett Formate lassen sich auch im Fischgrät Verband als Fischgrätparkett verlegen. Dazu bieten wir den Stabparkett und den Langriemen mit den dafür benötigten linken und rechten Stäben. Als Klassiker lässt sich unser 2-Schicht Parkett im Stabformat 11 x 70 x 500mm nicht von einem massiven Stabparkett unterscheiden. Stabparkett in 2-Schicht oder als Massivparkett verfügen über die exakt gleiche Breite und Länge und unterscheiden sich nur in der Höhe voneinander. Vorteil des 2-Schicht Fischgrätparketts ist allerdings, dass bauseits keine Schleifarbeiten mehr notwendig sind. Massiver Stabparkett muss bauseits nach der Verlegung (nageln oder vollflächig verkleben) mehrfach geschliffen, gekittet und oberflächen-behandelt werden. Fischgräte aus Langriemen verbaut zeigen sich besonders großzügig und kommen dem Trend zu großformatigem Fischgrät entgegen.      

Projekt Foto: Stabparkett Eiche Gmunden Astrein-Natur naturfarbig geölt-gewachst im Fischgrät Verband verlegt

Zweischichtparkett in geölter Oberfläche

Die Beschichtung mit natürlich (luft-) getrocknetem Ölwachs betont auf kohärente Weise den natürlichen Charakter des Holzes. Partielles Ausbessern ist im Unterschied zur lackierten Oberfläche möglich. Der natürliche Farbton wird durch das Öl stärker angefeuert als bei lackierter Oberfläche. Er wirkt damit tiefer und wärmer. Im Unterschied zu einer konventionell geölten Oberfläche bietet die Behandlung mit Ölwachs einen zweifachen Schutz. Das flüssige Öl dringt tief in die Porenstruktur des Holzes und feuert den Farbton an. Das atmungsaktive Wachs setzt sich auf die Oberfläche des Holzes und schützt es dort. Die geölt-gewachste Oberfläche ist fußwärmer als Lack und antistatisch.  Staub kann damit nicht verklumpen, wodurch die für Allergiker relevante "Lurchbildung" im Haushalt reduziert werden kann.

Lackierter 2- Schicht Parkettboden

Unsere lackierte Oberfläche ist matt (d.h. an geölter Optik orientiert) oder seidenglänzend eingestellt. Um eine hohe Widerstandsfähigkeit zu erreichen, wird der umweltschonende Lack in 7 Schichten schichtbildend appliziert und technisch (UV-) getrocknet. Holz wird bei lackierter Oberfläche weniger stark angefeuert als bei Beschichtung mit Ölwachs. Ein partielles Ausbessern der lackierten Oberfläche ist nicht möglich. Der Boden muss großflächig abgeschliffen und bauseits neu lackiert werden. Das ist bei entsprechender Pflege aber erst nach 1 - 2 Jahrzehnten notwendig. Die lackierte Oberfläche ist unkompliziert in der Pflege und unempfindlicher bei mittelfristigem Feuchtigkeitsauftrag. Die Reinigung erfolgt mit dem Bona Cleaner. Stumpfe Oberflächen können mit Bona Polish eingepflegt und revitalisiert werden.     

Pflege geölter Parkettböden

Die Ölwachs Beschichtung unserer 2-Schicht Parkette wird werkseitig auf wohnfertigem Niveau hergestellt. Wir empfehlen dennoch, nach der Verlegung eine Ersteinpflege mit Pflegeöl durchzuführen. Dabei wird dünnflüssiges Pflegeöl mit der Sprühflasche auf den Boden gesprüht und mit Poliermaschine vollständig einmassiert. Wenn Sie von uns Ihren Boden verlegen lassen, führen wir dieses Service für Sie durch. Die Ersteinpflege mit Pflegeöl verbessert die Fasersättigung des Holzes und imprägniert vor allem die Parkettstöße gegen eindringende Feuchtigkeit. Die haushaltliche Reinigung erfolgt unkompliziert mit Pflegeseife. Sie wird ins Aufwischwasser gegeben und enthält neben mild reinigenden, auch pflegende Substanzen. Bei starker Verschmutzung, die mit Pflegeseife nicht entfernt werden kann, empfehlen wir eine maschinelle Grundreinigung, die wir für Sie mit dem Bona Power Scrubber durchführen. Nach der Grundreinigung muss der Boden mit Pflegeöl neu eingepflegt werden.         

Pflege lackierter Parkettböden

Verwenden Sie keine Universal Pflegemittel aus dem Supermarkt, sondern nur auf den Boden abgestimmte Profi Produkte. Die Verarbeitung ist unkompliziert und auf der jeweiligen Flasche im Detail beschrieben. Unsere lackierten Böden können haushaltlich mit dem Bona Cleaner gereinigt werden. Bei starker Verschmutzung, die mit dem Cleaner nicht (mehr) entfernt werden kann, empfehlen wir eine maschinelle Grundreinigung, die wir gerne mit dem Bona Power Scrubber für Sie durchführen. Wenn die Oberfläche sauber, der Lack aber stumpf ist, kann die Oberfläche haushaltlich mit Bona Polish revitalisiert werden. Das Polish frischt den Lack wieder auf und bildet eine widerstandsfähige Schutzschicht.